News.

SchönerMacher Geschichte: Franzi

zurück



Franziska ist seit knapp zwei Jahren Teil der SchönerMacher- Familie. Als Leitung der Unternehmenskommunikation absolviert sie neben ihrem Vollzeit- Job ein Masterstudium.

Wir wollen von der 26- Jährigen wissen, wie ihr das Studium neben dem Beruf gelingt und was ihr bei HAIR FASHION am besten gefällt.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ich arbeite gerne bei HAIR FASHION, weil …

… meiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Ich habe jeden Tag die Möglichkeit, selbstständig neue Projekte zu planen und durchzuführen. Das schätze ich sehr. Die offene Tür zur Geschäftsführung und der intensive Kontakt mit unseren Salonmitarbeitern machen das Ganze nur noch besser.

Wie bin ich zu HAIR FASHION gekommen?

Vor zwei Jahren habe ich die Möglichkeit bekommen, mein Studium bei HAIR FASHION fortzuführen. Seitdem wechseln sich Präsenzphasen in der Hochschule und mein normaler Arbeitsalltag ab. Mit dem Verfassen der Masterarbeit schließe ich das Studium nun im Sommer 2019 ab.

Was mache ich bei HAIR FASHION?

Als Leiterin der Unternehmenskommunikation bin ich verantwortlich für alle Kommunikations-, Marketing und PR- relevanten Themen. Vom internen Rundbrief über die Betreuung unserer Social Media Kanäle bis zur Gestaltung von neuen Angeboten und Aktionen in unseren Salons ist alles dabei. Kein Tag gleicht dem anderen- es bleibt immer spannend.

Wie gelingt das Studium neben dem Beruf?

Es wäre unrealistisch zu behaupten, dass ein Studium neben einem Vollzeit- Job immer nur gut gelingen kann. Doch gerade in diesen intensiven Zeiten merkt man besonders, wenn Kollegen und Vorgesetzte unterstützen. Ein Umfeld, auf das man sich verlassen kann, ist da in meinen Augen das Wichtigste.

Was gefällt mir an meinem Job am besten?

Die Möglichkeit, wirklich etwas zu bewegen. Und natürlich meine Kollegen, die immer für einen Spaß zu haben sind.